Mein
Teppichbasar  

zur Bildergalerie...

 


Mein Wettbewerbsbeitrag in Soest 2008, Thema
"Denkmalpflege"

zur Bildergalerie...

 


 

Hexenhaus die Dritte

Langsam füllen sich Keller und Kammern mit gebastelten, gekauften und geschenkten Schätzen.
In der Bildergalerie gibt's dazu einige Kommentare dazu...

zur Bildergalerie...

 



Ein langgehegter Traum - mein Hexenhaus  Ich arbeite seit November 2005 stundenweise daran und komme ganz gut vorwärts...

Einige Erklärungen zu einzelnen Arbeitsschritten gibt es in der Bildergalerie...

 



September 2007 - Hmm, richtig voran gekommen bin ich nicht,
aber einige Fortschritte sind doch zu sehen, wie z.B. mein Wasserspeier...

Hier gehts zur kleinen  aber kommentierten Bildergalerie...

 

Galerie in neuem Fenster öffnen... 
An der Ausstattung dieses kleinen Schaukastens (gekauft bei IKEA) habe ich mit einem permanenten Appetit auf Süßkram gearbeitet. Die Pralinen und Bonbons sind aus Fimo.

Zur Galerie... 

 

Galerie in neuem Fenster öffnen... 
 Zur Galerie... 

Noch in Arbeit - das ägyptische Museum...
Hier fehlen noch viele Kleinigkeiten. Die Ausstellungsschilder, einige Exponate,
wie z.B. eine Sammlung von Papyrie und vor allem natürlich noch jede Menge Besucher.
 

 



Zur Bildergalerie...
"Wenn Sie schon meinen sündigen zu müssen,
dann sündigen Sie mit Esprit und Elan,
damit neben den guten Vorsätzen nicht auch
die gute Sünde vergeudet ist."

Dieses Zitat und ein New Yorker Schaufenster in der Weihnachtszeit
haben mich auf die Idee gebracht, diese kleine Szene in eine Weinkiste
zu bauen.

Gerade in der heutigen Zeit, in der ja trotz Überfluß Selbstdisziplin gefragt ist, wünscht man sich doch manches mal eine solche Schlemmerei, oder...?

 



Zur Bildergalerie...

Die Gärtnerei 
An der Gärtnerei hab ich ziemlich lange rumgebosselt. Nun ist sie soweit
fertig, wie eben ein Miniaturenprojekt fertig sein kann.
Es wird wohl immer das eine oder andere geben, da dazu kommt...


 


  Zur Galerie... 
Mit dem Bau meines ersten Hauses habe ich ca. 1991 begonnen und dabei
so ziemlich jeden Fehler gemacht, den man sich vorstellen kann. Zum einen
war das Sperrholz für das Gehäuse verzogen und an den Kanten gesplittert,
zum anderen stimmten die Maße der Zuschnitte vom Baumarkt nicht
100%ig. Es war also schon am Anfang ziemlich windschief.

In meinem Überschwang bin ich auch nicht auf die Idee gekommen, daß ein Biedermeierwohnzimmer vielleicht nicht so ganz zur Bauernküche passen könnte. Aber aus Fehlern lernt man und so habe ich das Gehäuse mittlerweile entsorgt. Die Möbelchen warten in Kisten und Schachteln auf Wiederverwendung in anderen Projekten.

 

Komplettansicht des Obststandes
Hier geht's zur Galerie...
Der Gemüsestand ist selbstgebaut und mit eigenen FIMO-Miniaturen im
Maßstab 1:12 ausgestattet.  Die "Dicke" ist natürlich auch selbstgemacht.  Normalerweise beißt sie gerade in ein dickes Schinken-Baquette, aber für den Obststand fand ich die Banane angemessener ...


 

Galerie in neuem Fenster öffnen...
 Zur Galerie...

Der Kaufladen ist mein Erstlingswerk. Auch hier habe ich Obst und Gemüse aus Fimo gemacht.


 

Galerie in neuem Fenster öffnen...
Der Sammler - Tipps

Die Ordnungssinn meines Sammlers entspricht etwa dem meinen. Deshalb mag ich diesen Schaukasten besonders gern.  Ich habe die Schreibtischutensilien aus Speckstein gefertigt und das "Straußenei" stammt von meinem leider verstorbenen, etwas exzentrischen, Zwergpapageien.

Zur Galerie...

 


Die Küche ist fast fertig. Hier fehlen nur noch Dinge, die eine Küche gemütlich machen. Die Lebensmittel in Töpfen und Schüsseln, Sitzkissen für die Bänke und natürlich die Familie am Esstisch.